Gerocret

DI (FH) Georg Ockermüller, Betriebsleiter von Gerocret: „Wir freuen uns, eines der größten Verkehrsinfrastrukturprojekte in Österreich zu begleiten. Dank unseres großen Produktsortiments können wir jederzeit die unterschiedlichsten Baumaßnahmen unterstützen und stets die passenden Betonfertigteile liefern. Das schätzen unsere Kunden.“

Fakten

Gerocret – Ockermüller Betonwaren GmbH
Wienerstraße 143, 3425 Langenlebarn
Tel. +43/2272/641 30,
Fax DW 15
office(at)gerocret.at
www.gerocret.at

Gerocret ist an einem der größten Verkehrsinfrastrukturprojekte in Österreich beteiligt.

Südlich von Wien in Favoriten, nahegelegen dem Industriegebiet Inzersdorf, errichtet die ÖBB Infrastruktur AG eine zentrale Drehscheibe für den Schienengüterverkehr in Europa, der fachspezifisch „intermodaler Terminal“ genannt wird.

Verschiede Verkehrsmittel und Verkehrswege treffen am so genannten Terminal Inzerdorf zusammen. Güter - Container können dadurch in kürzester Zeit von der Schiene auf die Straße oder umgekehrt zum Transport mittels Zug oder LKW verladen werden. Dazu werden 32 km Gleise, 93 Weichen, 12 km Straßen, 3 Eisenbahnbrücken, Hochbauten mit 784.100 m³ umbauten Raum und 1. Tunnel über die S1 mit dem Bahnhof darüber errichtet.

Die ausführenden Baufirmen vertrauen beim Bau dieses Großprojekts auf die leistungsfähigen Betonfertigteile von Gerocret: Wandscheiben aus Farbbeton für die Portale des Tunnels, vorgehängte Fassadenelemente für das Tunnelbetriebsgebäude, Schlitzrinnen zur Tunnelentwässerung, Abdeckplatten und Trennstege für den Kabelkanal im Tunnel sowie Lichtmastfundamente für die Beleuchtung über den Tunnel am Bahnhof kommen beim Großprojekt zum Einsatz.

"Spannend bei diesem Projekt waren die architektonisch hohen Ansprüche"

54 großformatige trapezförmige Wandscheiben als Fertigteil von Gerocret mit einem Stückgewicht von bis zu 20 Tonnen verkleiden die Tunnelportale. Besondere optische und geometrische Anforderungen zeichnen die Fertigteile im Einfahrtsbereich des Tunnels aus. Durch den Einsatz von speziellem Beton im Farbton Anthrazit, der im Vorfeld mit Bemusterungen gemeinsam mit den Bauherren festgelegt wurde, konnte die hohe architektonische Zielsetzung an die Sichtbetonbauteile zuverlässig umgesetzt werden.

Hinter diesen Elementen, schließen direkt im Tunnel, die Schlitzrinnen von Gerocret zur Entwässerung der 4 Schnellstraßenfahrstreifen an. Im Bereich von über 940 Laufmeter nehmen die Schlitzrinnen mit den integrieren Entwässerungsöffnungen die anfallenden Fahrbahnabwässer im Tunnel auf und leiten diese gezielt in das örtliche Kanalnetz ab.

Die Schlitzrinnenelemente und parallel dazu laufenden Trennsteg- und Abdeckplatten für den Kabelkanal im Tunnel, entsprechen den hohen Anforderungen für brandbeständigen Beton für Tunnelanlagen. Des Weiteren garantieren über 190 Lichtmastfundamente in fertigteilbauweise von Gerocret - für Beleuchtungsmasten bis zu einer Höhe von 20 m – einen raschen Baufortschritt und im späteren Betrieb des Güterbahnhofs eine sichere Beleuchtung der Gleis- und Krananlagen.

 

 

Lafarge

Social Media