Erkundungstunnel Leibenfeld

Bauherr: ÖBB Infrastruktur Bau AG
Fertigstellung: Juni 2007  

Die Koralmbahn mit dem Koralmtunnel als Herzstück der neuen Eisenbahn-Hochleistungsstrecke zwischen Klagenfurt und Graz ist das größte in Ausführung befindliche Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes. Das Projekt wird vom Unternehmen Strabag ausgeführt.  

Der Erkundungstunnel Leibenfeld ist das dritte von insgesamt vier Erkundungsbaulosen und ist im Bereich der Gemeinden Deutschlandsberg und Hollenegg in der Steiermark situiert. Er besitzt einen 60 m tiefen Zugangsschacht, von dem aus der eigentliche Erkundungstunnel bergwärts in Richtung Koralpe vorgetrieben wird.

Die Koralpe wurde in den Randbereichen des künftigen Koralmtunnels durch das System der vier Erkundungstunnel vertiefend untersucht. Die dadurch gewonnen Erkenntnisse über den geologischen Aufbau und die Bergwasserverhältnisse lieferten die Grundlage für die Detailplanungen des eigentlichen Koralmtunnels. Das Erkundungstunnelsystem mit seinen vier Baulosen bei Leibenfeld, Mitterpichling und Paierdorf  ist 10 km lang.

Der Bau des Erkundungstunnels Leibenfeld, dessen Gesamtlänge 2.200 Meter beträgt, dauerte von Mai 2005 bis Juni 2007.   

ÖBB Infrastruktur AG: www.oebb.at/infrastruktur/  

Lafarge

Social Media