Richtig Betonieren DIY

Richtig Betonieren - Anleitung & Hacks

Video Beton: Richtig mischen, verarbeiten und nachbehandeln

Die Video-Anleitung wie Beton in der Mischmaschine richtig gemischt wird: Das gesamte Zugabewasser mit 3-4 Schaufeln Gesteinskörnung in der Mischmaschine vormischen, um ein Ankleben des Zements zu vermeiden. Anschließend den Zement beigeben und so lange mischen, bis keine Zementklumpen mehr erkennbar sind. Gesteinskörnung beigeben bis der Beton die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Durchmischen des Betons: etwa 3 Minuten bis der Beton optimal durchgemischt ist. Die optimale Mischwirkung wird bei möglichst waagrechter Trommelachse erreicht.

Achtung: Bei zu trockener Konsistenz: Wasser und Zement zugeben. Der Beton sollte innerhalb einer Stunde – im Sommer innerhalb einer halben Stunde – verarbeitet werden.

Beim Einbau sind Fallhöhen von über einem Meter zu vermeiden. Der in die Schalung eingebrachte Beton muss durch Rütteln oder Stochern verdichtet werden, damit Lufteinschlüsse entweichen. Um den Vorgang zu erleichtern, macht man den Beton weicher. Er verhält sich daraufhin leicht fließend, darf aber nicht „rinnen“.

Mit RICHTIG BETONIEREN - der App von Lafarge, können Sie die richtige Rezeptur für Ihr Bauvorhaben ermitteln.

Nachbehandlung

Die ersten drei bis sieben Tage nach dem Betonieren sollte der Beton vor vorzeitiger Austrocknung und Belastung geschützt werden: durch Abdecken mit Baufolie oder durch ein spezielles Nachbehandlungsmittel oder durch zugedecktes, längeres Verweilen in der Schalung oder Besprühen mit Wasser.

Die App Richtig Betonieren von Lafarge bietet umfassende Informationen über Zementsorten von Lafarge Österreich, Beton Rezepturen, Verarbeitung sowie Wissenswertes und Tipps. Lafarge Zement steht für Qualität Made in Austria, Regionalität und Nachhaltigkeit - schließlich gilt es, sicher zu bauen und Werte für Generationen zu schaffen.

Zum Video Richtig Betonieren

Social Media