Kunden begeistern

Motivierte Mitarbeiter und breites Produktportfolio sind Erfolgsgaranten

Das Lagerhaus Wechselgau betreibt im Bezirk Hartberg erfolgreich elf Filialen, drei Fachwerkstätten für Landtechnik, eine Fachwerkstätte für LKW / PKW und zwölf Tankstellen. 215 Mitarbeiter, davon 25 Lehrlinge, erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 62 Millionen Euro. Wir sprachen mit DI Hermann Klapf jun., Marketingleiter des Lagerhauses Wechselgau über die Strategie und den Erfolg des Unternehmens.

 

Fakten

Lagerhaus Wechselgau
Weidenstraße 17
8230 Hartberg
Tel.: +43 3332 607-0
office(at)wechselgau.at
www.wechselgau.at

Herr DI Klapf gerade im Geschäftsbereich Baustoffe zählt "Unser Lagerhaus" zu den größten Anbietern Österreichs. Was macht Sie zum perfekten Partner für den Bau?

H. Klapf: Dank unseres riesigen Baustofflagers im Lagerhaus Wechselgau sind wir für unsere Häuselbauer immer voll lieferfähig und übernehmen für unsere Gewerbepartner eine wichtige Logistikfunktion was die Lagerhaltung und Zustellung betrifft. Das Lagerhaus Wechselgau bietet auch in den Filialen ein ausreichendes Grundsortiment an Baustoffen.

Derzeit sind sieben best geschulte Bau Außendienstmitarbeiter für uns im Bezirk Hartberg tätig. Sie betreuen Gewerbe- und Privatkunden und sorgen für das notwendige Know How am Bau. Ein Planungsbüro rundet unseren Full-Service für den privaten Häuslbauer ab. Ein weiteres großes Plus sind sicher die gut ausgebildeten 8 Baustoffberater am Standort in Hartberg.

Das Produktportfolio der Wechselgau ist extrem breit gefächert. Glauben Sie, dass dies die Garantie für Ihren Erfolg ist?

H. Klapf: Unser Erfolg beruht sicher zu einem guten Teil auf unserer Firmenphilosophie: wir wollen unsere Kunden begeistern. Das ist nur mit gut ausgebildeten Mitarbeitern machbar, die auch Spaß an der Arbeit haben. Dafür tun wir einiges. Zum Beispiel sind wir stark in der Lehrlingsausbildung engagiert, denn es ist für uns wichtig, unsere Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden. Wir brauchen Mitarbeiter mit generalistischem Auftreten, die in jedem Bereich einsetzbar sind – egal, ob es sich nun um eine Beratung für Düngemittel in der Landwirtschaft handelt, oder um Fragen unserer Partner aus dem Gewerbe. Das funktioniert aber nur, wenn sie das von der Pike auf gelernt haben.

Die Mitarbeiter sind also Teil des Erfolges ...

H. Klapf: Ja, das ist unbestritten. Sicher hat auch unser breites Sortiment viel zu unserer Stellung in der Region beigetragen. Schließlich ist unser Bau & Gartenmarkt mit 8000 m² Verkaufsfläche der drittgrößte Lagerhaus-Markt Österreichs. Hier in Hartberg sind wir in allen Sparten Marktführer, d.h. im Agrar-, Energie-, Holz, Baustoff-, Haus & Gartenmarkt, Werkstätten- und Landmaschinen-Bereich. Das Areal ist riesig, allein der Standort Hartberg hat über sieben Hektar, 12.000 m² sind überdachte Verkaufsfläche. Dadurch können wir unser breites Sortiment mit ca. 60.000 gelisteten Artikeln perfekt präsentieren.

Ihre Visionen zum Lagerhaus-Markt der Zukunft?

H. Klapf: Ich sehe die Zukunft als starker regionaler Anbieter, mit einem speziell auf die Region abgestimmten Sortiment, sehr positiv. Im Lagerhaus-Markt der Zukunft würde ich persönlich nicht viel verändern. Wir brauchen die Vielfalt – das bestätigt sich auch schon von der Historie der Lagerhäuser her, denn wir sind ein Sortimenter und kein Fachmarkt. Wir haben ein breites Sortiment und daher auch ein breites Leistungsspektrum – das ist auch das Erfolgsrezept der Zukunft. Auch unsere Zukunft liegt in der intensiven Bemühung die Wünsche unserer Kunden in den elf Standorten unseres Unternehmens bestmöglich zu erfüllen.

Lafarge

Social Media